Veröffentlicht in Fernkurs

Rückmeldung EA 4 und 5

Es ging doch recht schnell diesmal mit den Rückmeldungen zu meinen eingeschickten EAs.

In EA4 ging es darum, dass ich zu gegebenen Ideen eigene Rahmenhandlungen erstellen musste. Oder es gab zwei Bilder, für die ich ebenso eine Rahmenhandlung erstellen musste. Die Bewertung war hier relativ gut.

EA5 war dann die Rahmenhandlung für mein eigenes Romanprojekt. Hier hat mein Studienleiter im Wesentlichen angemerkt, dass das Ende noch nicht richtig absehbar ist und dass noch ein Detail fehlt, um die Geschichte zu verstehen. Aber sonst ist die vorgestellte Rahmenhandlung gut.

Ich bin zufrieden mit meiner Rückmeldung und werde mir nochmal Gedanken zu den zwei Kritikpunkten machen. Außerdem soll ich meinen Studienleiter darüber informieren, wie die fehlenden Informationen aussehen.

Das mache ich im Laufe der kommenden Woche. Insgesamt habe ich gerade ein richtig gutes Gefühl, was den gesamten Kurs angeht. 😉

Advertisements

2 Kommentare zu „Rückmeldung EA 4 und 5

  1. Hallo,
    ich überlege schon länger mich bei der SdS (Belletristik) anzumelden. Bisher hielten mich Preise und auch „externe“ Meinungen zurück.
    Kannst du diesen oder eher einen Kurs bei der Akademie für einen bisherigen „für die Schublade schreibenden “ empfehlen? Schafft der Kurs es wirklich, disziplinierter zu werden („weil es ja was kostet“?) oder teilst du die Meinung von Kritikern, dass man für die ca. 2000 EUR viele guite Bücher kaufen und das gleiche lernen kann?
    Nutzt du die Workshops und Seminare vor Ort? den Genre-Wettbewerb? den Lektoratsdienst?wie ist der Kontakt zu anderen Teilnehmern?
    Bin gespannt auf deine Antworten.

    Jürgen

    1. Es ist ja nun schon eine Weile her, dass ich bei der SdS den Kurs belegt habe. Und ich persönlich habe es damit nicht geschafft, weiter zu kommen.

      Für mich war es am Schluss einfach zu viel. Zu viel Stoff, zu viele Aufgaben – die ich aber allesamt als gut und hilfreich bezeichnen würde. Meine Motivation hat mich nicht bis zum Schluss durchgetragen, obwohl ich bezahlt habe. Insofern kann ich schon mal sagen, dass der Preis die Disziplin nicht erhöht.

      Auf der anderen Seite habe ich aber schon vor dem SdS-Kurs Bücher zum Schreiben besessen – und eifrig gelesen und geübt. Hat mich aber auch nicht näher zum Roman gebracht.

      Vielleicht ist es also doch eher so, dass diese Kurse und Bücher eben nur Hilfsmittel sind. So wie Krücken. Aber wenn du stur sitzen bleibst, dann können dir die Krücken auch nicht helfen, voranzukommen. Du musst am Ende des Tages den Hintern hoch bekommen und den ersten Schritt tun. Die Krücken alleine werden dich nicht zum Laufen bringen.

      Ich war leider nie auf einem der Seminare vor Ort (hat leider zeitlich nicht geklappt bei mir – hätte ich aber gerne gemacht). Auch sonst habe ich die anderen Dienste nicht genutzt. Am Ende etwas schade, aber ich hatte z.B. nie etwas, das ich dem Lektoratsdienst vorlegen konnte.

      Ganz wichtig: Die große Schule des Schreibens bereitet nicht gezielt auf einen Roman vor. Sie leistet viel Vorarbeit und man bekommt Übungen an die Hand und die Bewertung der Studienleiter. Aber am Ende musst du neben dem Kurs selbst an deinem Roman arbeiten – dann macht es auch Sinn, den Lektoratsdienst zu nutzen.

      Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s