Veröffentlicht in Kreativität

Nach dem 3. Kapitel ist die Luft raus

Ist mir schon häufiger aufgefallen, wenn ich mich mit einer neuen Idee ans Schreiben gesetzt habe. Manchmal bleibt da einfach keine Zeit für Pläne oder Sonstiges und ich lege direkt los, fange bei Kapitel 1 an und schaue, wie weit ich komme.

Häufig nicht über Kapitel 3. Ist mir am Wochenende auch wieder so gegangen. Und wieder eine halbfertige Geschichte, die ihr Dasein auf meiner Festplatte fristen wird. Schade.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Nach dem 3. Kapitel ist die Luft raus

  1. Disziplin ist das Zauberwort. Beim Schreiben ohne Plot kommen oft Selbstzweifel hinzu. Da hilft nur eines: weiterschreiben. Sich erlauben, auch Mülltexte zu schreiben.
    Das dritte Kapitel beim freien Schreiben scheint es in sich zu haben. Bei mir geschieht das oft auf Seite 70. Das ist die magische Grenze, an der sich entscheidet, ob das Buch ein Ende kriegt oder nicht. Ich kann dir nur raten: Schreib einfach weiter. Lass dich nicht unterkriegen, sondern setz dich jeden Tag zum Schreibtisch und schreib. Auch wenn es nur eine Seite ist, die du schaffst, ist es eine Seite, die dich näher an das Ziel bringt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s