Veröffentlicht in Fernkurs

GR07: Ordnen und Gliedern/Wirkung erzielen

Ich hatte die letzte Woche tatsächlich Zeit, GR07 vollständig durchzulesen. Aber das Heft faszinierte mich auch.

Zunächst hätte ich beim Lesen der Überschrift nicht gedacht, dass mir die Themen zusagen würden. Mir fiel als erstes „Ordnen und Gliedern“ ins Auge. Hm, ja, hatten wir ja schon in Heft 2. Wieso die Wiederholung? Und dann bin ich nicht so der Ordnungsfanatiker und Gliederungsexperte. Ich bin ja eher der intuitive Typ, der lieber alles hundert Mal über den Haufen wirft …

Aber nach dem Lesen des Kapitels hat sich meine Meinung geändert. Nicht bezüglich der Intuition, denn die ist gut, die will ich nicht aufgeben. Und von nun an alles bis ins letzte Detail zu planen, ist vollkommen unrealistisch. Aber ein Minimum an Planung, das tut auch mir gut. Davon kann ich profitieren, das merke ich jeden Tag, wenn ich an meinen Geschichten, meinem NaNoWriMo-Roman oder anderen Ideen arbeite. Vieles läuft im Kopf ab und wenn es ans Schreiben geht, stelle ich immer wieder fest, dass ich wichtige Details nicht ordentlich überdacht habe.

Was in diesem Kapitel wunderbar erklärt wurde, ist der Aufbau einer Geschichte, der Anfang, der Mittelteil, der Schluss, wie man diese Teile füllt, wo der Spannungsbogen hingehört, usw. Da stecken so viel wichtige Informationen drin, dass ich dieses Kapitel nochmal ausführlich bearbeiten werde.

Das zweite Kapitel geht darauf ein, wie man Wirkung in seine Erzählung bringt. Die drei Schlagwörter sind Einheitlichkeit, Zusammenhang und Betonung. Bei der Einheitlichkeit geht es darum, dass die Geschichte von Anfang bis Ende beim Thema bleibt und nicht in unwichtige Nebensächlichkeiten abdriftet. Beim Zusammenhang geht es darum, gute Übergänge zu schaffen. Dazu benötigt man nicht immer Bindewörter. Und die Betonung umfasst verschiedene Stilmittel wie z.B. lapidare Feststellungen, rhythmische Akzente, die Positionierung (am Anfang oder Ende eines Absatzes), Wiederholungen, Gedankensprünge, unerwartete Wendungen, usw. Die Betonung dient dem Herausheben bestimmter Textabschnitte.

Die Einsendeaufgabe dreht sich um eine Erzählung, die auf Grundlage eines Bildes (ein Mann und eine Frau bei einem Picknick) entsteht. Zur Aufgabe gehört auch die Gliederung, die man vor dem Schreiben erstellt, mit einzuschicken.

Da viele der Übungsaufgaben in den Kapiteln die Analyse von Kurzgeschichten oder Artikeln erfordern, werde ich in der Bücherei mal nach geeignetem Material stöbern. Die EA werde ich zeitgleich erstellen, damit ich nicht so in Verzug komme. Zur Zeit brenne ich richtig darauf, zu schreiben und die Hefte zu bearbeiten. Das Ende (der Grundschule) rückt immer näher und ich kann es kaum erwarten, in den Belletristik-Teil einzusteigen (der ebenfalls aus 12 Heften besteht).

Advertisements

Ein Kommentar zu „GR07: Ordnen und Gliedern/Wirkung erzielen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s